Anmeldung einer Geburt

Das Standesamt Hainburg ist für die Beurkundung der Geburt zuständig, wenn Sie in Hainburg entbinden.
Die Bescheinigung der Hebamme über die Geburt des Kindes ist mit den notwendigen Unterlagen (s. u.) zur mündlichen Anzeige der Geburt beim Standesamt mitzubringen.

Notwendige Unterlagen:
Um die Geburt eines Kindes reibungslos beurkunden zu können, benötigt das Standesamt neben der Geburtsanzeige noch weitere Unterlagen.
Die nachfolgenden Informationen sind nicht abschließend und listen nur die am häufigsten benötigten Unterlagen, je nach Familienstand und Staatsangehörigkeit der Eltern bzw. der Mutter.
Bei miteinander verheirateten Eltern:
Bei Eheschließung der Eltern in Deutschland: Eheurkunde oder ein beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister (vom Standesamt der Eheschließung).
Bei Eheschließung der Eltern im Ausland: Heiratsurkunde im Original mit Übersetzung
und
Bei Geburt der Eltern in Deutschland: Geburtsurkunden oder beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister. Bei Geburt der Eltern im Ausland: Geburtsurkunde im Original mit Übersetzung oder internationale Ausfertigung
und
Gültige Reisepässe bzw. Personalausweise beider Eltern Hinweis für getrennt lebende Mütter:
Als Vater des Kindes wird der Noch-Ehemann eingetragen. (Näheres bitte telefonisch beim Standesamt klären)
Bei nicht miteinander verheirateten Eltern:
ledige Mütter: Geburtsurkunde der Mutter oder einen beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister (bei ausländischen Urkunden mit Übersetzung bzw. eine internationale Ausfertigung)
geschiedene Mütter: beglaubigte Abschrift aus dem Heiratsregister der geschiedenen Ehe mit Scheidungsvermerk. Bei Heirat im Ausland: Heiratsurkunde mit Übersetzung und rechtskräftiges Scheidungsurteil eines deutschen Gerichtes
Bei Scheidung im Ausland muss ggf. eine Prüfung des ausländischen Scheidungsurteils durch das Regierungspräsidium in Darmstadt oder eine Anerkennung durch das Oberlandesgericht in Frankfurt am Main erfolgen. (Der Antrag wird bei Bedarf bei unserem Standesamt gestellt.)
verwitwete Mütter: beglaubigte Abschrift aus dem Heiratsregister mit Vermerk über den Tod des Ehemannes, bzw. ersatzweise Ehe- und Sterbeurkunde.
und
gültiger Reisepass bzw. Personalausweis der Mutter

für die Eintragung des Kindesvaters:
Nachweis über eine bereits abgegebene Vaterschaftsanerkennung und evtl. Sorgeerklärung
Geburtsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister (bei ausländischen Urkunden mit Übersetzung bzw. eine internationale Ausfertigung)
gültiger Reisepass bzw. Personalausweis
Hinweis zur Vaterschaftsanerkennung: Die Anerkennung der Vaterschaft kann bei jedem Standesamt oder Jugendamt abgegeben werden. Auskünfte über eine gemeinsame Sorgeerklärung für das Kind können beim Jugendamt eingeholt werden. Die Anerkennung der Vaterschaft bzw. evtl. gemeinsame Sorgeerklärung kann auch schon vor der Geburt des Kindes durchgeführt werden. Die Gebühren für eine Vaterschaftsanerkennung beim Standesamt betragen 30,- Euro.

Allgemeine Hinweise:
alle Urkunden müssen im Original vorliegen
fremdsprachige Urkunden werden in internationaler Form oder zusammen mit einer Übersetzung (durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Übersetzer) benötigt
in besonderen Fällen können weitere Unterlagen erforderlich sein
Sie erhalten einmalig 4 gebührenfreie Geburtsbescheinigungen für folgende Zwecke:
1 Geburtsbescheinigung für den Antrag auf Kindergeld
1 Geburtsbescheinigung für den Antrag auf Elterngeld
1 Geburtsbescheinigung für die Krankenkasse (Mutterschaftshilfe) und 1 Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke (Taufe)

Öffnungszeiten Rathaus Hainstadt

Hauptstr. 44, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Abendsprechstunde von 16.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag, Nachmittagssprechstd. von 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus Klein-Krotzenburg

Krotzenburger Str. 9, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Nachmittagssprechstunde von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, Abendsprechstunde von 16:00 - 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Zentrale (06182) 7809 - 0
E-Mail gemeinde@hainburg.de

Zum Seitenanfang