Neue Fahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr

Am 24. November konnte Bürgermeister Alexander Böhn zwei neue Einsatzfahrzeuge in die Obhut der Freiwilligen Feuerwehr Hainburg übergeben. Am Feuerwehrgerätehaus in Hainstadt wurden die beiden Neuen durch Wehrführer Jürgen Wolf der Öffentlichkeit vorgestellt und in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr übernommen. Pfarrerin Kathrin Brozio und Dekan Dieter Bockholt erbaten den Schutz und den Beistand Gottes für alle Einsatzkräfte, die mit diesen Fahrzeugen ihren Dienst verrichten.
Es handelt sich um einen Einsatzleitwagen, der ein Fahrzeug aus dem Jahr 2000 ersetzt. Mittels neuer Kommunikations- und Dokumentationstechnik werden die verschiedensten Einsatzaufgaben beim täglichen Einsatz koordiniert. Eine Besonderheit ist der Einsatz dieses Fahrzeugs auch im überörtlichen Bereich zur Koordinierung der Messtrupps des Kreises Offenbach bei einem Gefahrstoffaustritt in fester, flüssiger oder gasförmiger Form. Es besteht dann die Möglichkeit eine Simulation zur Ausbreitung einer Schadstoffwolke zu erstellen, um eine Abschätzung der Gefährdung für die Bevölkerung durchzuführen. Gleichzeitig wird das Fahrzeug zur Warnung der Bevölkerung bei besonderen Schadenlagen zum Einsatz kommen. Die Kosten für das Fahrzeug belaufen sich auf 105.000,00 Euro. Hieran beteiligt sich das Land Hessen mit 24.000,00 Euro und wegen der überörtlichen Arbeiten im Katastrophenschutz des Kreises beteiligt sich der Kreis Offenbach mit 15.000,00 Euro.
Der neue Gerätewagen-Logistik ersetzt ein Fahrzeug aus dem Jahr 1991. Dieses Fahrzeug ist für die Aufnahme und den Transport von Gerätschaften vorgesehen, die nicht ständig auf Einsatzfahrzeugen verlastet sind und situationsbedingt bei Einsätzen benötigt werden. Als Beispiel gilt hierfür das Sicherungssystem „Quick-Damm“, das in der Gemeinde Hainburg zum Schutz vor Überflutungen der bebauten Ortslage bei Hochwasser vorgehalten wird. Die Anschaffungskosten belaufen sich auf 175.000,00 Euro. Hieran beteiligte sich die Freiwillige Feuerwehr Hainstadt aus der Vereinskasse mit 7.500,00 Euro.
Beide Fahrzeuge werden im Feuerwehrgerätehaus bei der Ortsteilfeuerwehr Hainstadt stationiert sein.
Bürgermeister Alexander Böhn hob hervor, dass durch beide Beschaffungsmaßnahmen ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit der Bevölkerung der Gemeinde Hainburg und darüber hinaus geleistet wurde. Er dankte den beteiligten Firmen für deren gute Arbeit. Ein Dank an das Land Hessen, den Kreis Offenbach und die Freiwillige Feuerwehr Hainstadt für die finanziellen Zuwendungen. Er wünschte allen Feuerwehrangehörigen stets eine unfallfreie Fahrt.

Öffnungszeiten Rathaus Hainstadt

Hauptstr. 44, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Abendsprechstunde von 16.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag, Nachmittagssprechstd. von 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus Klein-Krotzenburg

Krotzenburger Str. 9, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Nachmittagssprechstunde von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, Abendsprechstunde von 16:00 - 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Zentrale (06182) 7809 - 0
E-Mail gemeinde@hainburg.de

Zum Seitenanfang