Print this page

Tradionelles Vereinsessen des Bürgermeisters

Zum tradionellen Vereinsessen hat Bürgermeister Alexander Böhn und Erster Beigeordneter Christian Spahn die Vereinsvorstände der Hainburger Vereine in diesem Jahr in den Hessischen Hof in Hainstadt eingeladen.

„Ehrenamtliches Engagement ist ein fester Bestandteil in unserer Gemeinde. Ohne die zahlreichen Mitglieder in Vereinen und Verbänden, die ihre Freizeit unentgeltlich in den Dienst anderer stellen, müssten wir für etliche Leistungen teuer bezahlen oder auf viele Angebote verzichten, die einen Teil unserer Lebensqualität ausmachen. Darum genießt das ehrenamtliche Engagement in Hainburg besondere Priorität und wird seit Jahren aktiv und vielseitig unterstützt,“ so Bürgermeister Alexander Böhn in seiner Begrüßung. Hier konnte der Bürgermeister neben dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Oliver Möser, den Ehrenbürgermeister Bernhard Bessel, den Sportkreisvorsitzenden Peter Dinkel, vom Kreis Offenbach Marcel Subtil und den ehrenamtlichen Sportcoach der Gemeinde Thomas-Oliver Petzold begüßen. Selbstverständlich waren auch die Vorsitzenden der Dachverbände für den Kulturausschuß Volker Jäkel und für die ÖVV Dieter Diestel anwesend.

Für die laufende Vereinsarbeit sowie für Kinder- und Jugendfreizeiten werden wir wie im vergangenen Jahr Zuschüsse von insgesamt ca. 200.000 € an die Hainburger Vereine und Verbände überweisen. Darin enthalten sind neben den Zuschüssen für die laufende Vereins- und Jugendarbeit auch Zuschüsse für Investitions- und Baumaßnahmen der Vereine. Nicht dazu gerechnet ist der Aufwand der Bauhofmitarbeiter, die oftmals viele Stunden für die Vereine im Einsatz sind. Die Berechnung der einzelnen Zuschüsse erfolgt nun nach einer Aktualisierung der Richtlinien, die sich in Hainburg bereits seit über 30 Jahren bewährt haben.
In unseren über 90 Hainburger Vereine sind rd. 9.000 Kinder und rd. 4.000 Erwachsene aktiv. Dies könnte rein rechnerisch bedeuten, dass bei nahezu 15.000 Einwohner fast jeder in einem Verein ist.

Bürgermeister Alexander Böhn: „Mit dieser finanziellen Förderung schaffen wir die Voraussetzung für das kulturelle, sportliche und gesellschaftliche Leben in unserer Gemeinde. Dabei ist uns bewusst, dass die vielfältige Arbeit, die in unseren Vereinen zum Wohle aller Bürger geleistet wird, unbezahlbar ist. Allen Vorstands- und Vereinsmitgliedern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt. Und genau aus diesem Grund - einmal Dankeschön an alle Vorsitzenden zu sagen – freut es mich, die Vereinsvertreter hier immer so zahlreich begüßen zu dürfen.

Neben den Grußworten der Ehrengäste wurde verschiedene Möglichkleiten der Fördermöglichkeiten angerissen und auch eine neuer Termin in der Jahresmitte vereinbart, bei dem der Kreis Offenbach unter der Leitung von Marcel Subtil die verschiedenen Fördermöglichkeiten, die für die Vereine vorhanden sind, vorstellen möchte.

Insofern war dies, wie in jeden Jahr, ein schöner, informativer Abend in der Hainburger Vereinsfamilie.