vhs

Aktuelle Informationen zum Betrieb der VHS ab dem 02.11.2020

Hier die wichtigsten Erkenntnisse und Auflagen der neuen Verordnung der Landesregierung mit Wirkung vom 2. November:

Die Volkshochschulen in Hessen bleiben weiterhin geöffnet!

• Der Kursbetrieb wird – von den untenstehenden Ausnahmen abgesehen – unter strikter Beachtung und Umsetzung der Hygieneauflagen in Präsenz fortgeführt.

• Ab sofort gilt eine allgemeine Maskenpflicht im Unterricht. Gesichtsvisiere sind nicht erlaubt.

• Bewegungskurse - und körpererfahrungsorientierten Sport- und Gesundheitskurse (Fitness, Yoga, Pilates u. a.) dürfen nicht stattfinden und werden bis zum 30. November ausgesetzt.

Wir bitten um ihr Verständnis.

Volkshochschule Hainburg

Hygieneplan

Das vorliegende Konzept regelt die Bedingungen für Beratungen und Präsenzunterricht an der VHS-Hainburg in der COVID-19-Pandemie. Sie dienen dem Schutz aller Beteiligten und beziehen sich auf die Verordnung des Landes Hessen zur Kontakt-und Betriebsbeschränkung vom 7. Mai 2020 in der jeweils aktuellen Fassung sowie die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.
 
Die Volkshochschulleitung übernimmt die Aufgaben eines Hygienebeauftragten.

Verhaltens- und Hygieneregeln werden vor Kursbeginn Kursleitungen und Teilnehmenden schriftlich mitgeteilt.

Vorsprachen im Büro der Volkshochschule:

In der Geschäftsstelle der VHS-Hainburg wird das Publikum nach vorheriger Anmeldung persönlich empfangen und in das Büro begleitet, in dem das Anliegen bearbeitet wird. Die Kontaktdaten der Besucher werden erfasst und nach einem Monat wieder gelöscht.
Bei Terminen wird um Pünktlichkeit gebeten.
Im Gebäude der Geschäftsstelle besteht Maskenpflicht.
 
Für den Unterricht gelten folgende Maßnahmen:

-Auf dem Gelände, im Gebäude und im Kursraum muss in jeder Situation ein Abstand von mindestens 1,5 m zwischen Personen eingehalten werden.

-Bei allen Veranstaltungen, die in geschlossenen Räumen stattfinden, besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

-Im Gebäude und in Begegnungssituationen, in denen der Mindestabstand unterschritten wird, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sofern am Kursort weitergehende Regelungen gelten, sind diese zu befolgen

-Die maximale Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 15. Im konkreten Fall richtet sie sich nach den Voraussetzungen der jeweiligen Räumlichkeiten unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m.

-Das Stoßlüften von einigen Minuten Dauer geschieht regelmäßig vor und nach Beginn des Unterrichts; zusätzlich empfehlen wir dringend eine Zwischenlüftung nach 20 Minuten.

-Beim Betreten und Verlassen des Unterrichtsraums ist darauf zu achten, dass die Beteiligten dies einzeln tun können.

-Wo möglich, werden den Kursen einzeln Zu- und Ausgänge zum Gebäude genannt, die beim Ankommen und Verlassen genutzt werden sollen.

-Kursbeginnzeiten und Pausenzeiten werden gestaffelt, so dass zwischen zwei Kursen bzw. Unterrichtsblöcken ausreichend Gelegenheit zum Lüften besteht. Begegnungen von Teilnehmenden verschiedener Kurse werden so minimiert.

-Jacken und Mäntel sind von Teilnehmenden und der Kursleitung an ihren Sitzplätzen zu halten.

-Der Aufenthalt im Kursraum und im entsprechenden Gebäude ist in allen Fällen auf den notwendigen Zeitraum zu beschränken. TN erscheinen pünktlich zum Kurs und verlassen das Gebäude zügig nach Kursende. Kursleitungen sind kurz vor Kursbeginn anwesend, öffnen den Kursraum und verhindern so, dass TN in Gruppen vor dem Kursraum warten.

-Die Teilnehmerlisten werden vom KL sorgfältig geführt; sie dienen gegebenenfalls der Nachverfolgung von Infektionsketten.

-Berührungen, Händeschütteln und sonstiger Körperkontakt sind zu unterlassen.

-Bei allen Arbeits- und Sozialformen wird streng darauf geachtet, dass der Mindestabstand eingehalten und alle Vorsichtsmaßnahmen genau beachtet werden.

Kurse finden nur in Gebäuden statt, die folgende Mindeststandards erfüllen:

-Sanitäre Vorrichtungen/Hygienespray zur Einhaltung der Händehygiene sind vorhanden.

-Es besteht eine Lüftungsmöglichkeit in den Räumen.

-Die Reinigung der Räume/des Gebäudes erfolgt werktäglich.

-Erforderliche Materialien/Ausstattungen sind vor und nach der Benutzung zu reinigen. Kurse werden zu diesem Zweck über die KL mit Hygienetüchern/Hygienespray versorgt.

-Sofern darüberhinausgehende Vorgaben durch den Betreiber einer Immobilie gemacht werden, so werden diese durch uns umgesetzt.

Bewegungskurse werden unter folgenden Bedingungen durchgeführt:

-Einhalten des Mindestabstandes bei allen Bewegungsabläufen

-Teilnehmende und Kursleitung bringen eigene Matten, Handtücher und ggf. Sportgeräte mit und kommen in Sportkleidung.

Persönliche Hygiene:

-Bei Atemwegsymptomen oder Fieber zuhause bleiben

-Gründliches und häufiges Händewaschen, Handdesinfektion

-Mit den Händen nicht ins Gesicht fassen

-Nies- und Hustenetikette beachten

-Zur nächsten Person mind. 1,5 m Abstand halten
Tragen eines Mund- Nasen-Schutzes

-Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken, Handläufe o. ä. möglichst nicht mit der vollen Hand anfassen (Ellbogen nutzen)

VHS-Hainburg, 02.11.2020

2. Halbjahr 2020

Beginn 19. Oktober 2020 Ende des Semesters am 20.02.21
           

Die VHS-Hainburg ist eine Einrichtung der Gemeinde Hainburg.

Auskünfte erteilt die Leitung der VHS Hainburg.


Leitung:  Frau Birgit Hofmeister, Wilhelm-Leuschner-Straße 10, 63512 Hainburg, Telefon:06182/898551, FAX 06182/898549 www.vhs-hainburg.de, email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie das Büro der VHS aufsuchen möchten, vereinbaren

Sie bitte vorher einen Termin und tragen Sie unbedingt eine Schutzmaske.

Geschäftsbedingungen für Kurse

Kursanmeldungen werden sofort nach Erscheinen des Programmheftes schriftlich entgegengenommen und sind für

Sie und für uns damit verbindlich.

Bitte verwenden Sie das Anmeldeformular auf der letzten Seite dieses Programmheftes. Mit der Anmeldung werden unsere allgemeinen Anmeldebedingungen anerkannt.

Ein Kurs kommt zustande, wenn verbindliche Anmeldungen von mindestens 8 zahlenden Teilnehmern vorliegen.

Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erfolgt nicht,

Sie erhalten keine Rechnung!!!

Bezahlung
Die Kursgebühr muss spätestens

8 Tage vor Kursbeginn überwiesen werden auf das

Konto der  Sparkasse Langen-Seligenstadt

IBAN DE80 5065 2124 0007 1168 33 

BIC HELADEF1SLS

Sofern Sie keine weitere Nachricht von uns erhalten, finden Sie sich am ersten Veranstaltungstag am Veranstaltungsort ein.

Sollte ein Kurs ausgebucht sein, werden Sie umgehend schriftlich informiert!

Die Semesterkarte wird wegen Corona in diesem Semester ausgesetzt!

Es dürfen in der Regel höchstens 15 Teilnehmer

an einem VHS-Kurs teilnehmen!

Achtung: Die VHS-Kurse wurden im 1. Semester wegen Corona eingestellt.

 

Unter www.vhs-hainburg.de können Sie einen Antrag auf anteilige Erstattung der Kursgebühr stellen.

Eine Verrechnung der Kursgebühr für das 2. Semester ist nicht möglich!

Sie können das Anmeldeformular in Adobe Acrobat am Computer ausfüllen und anschließend Ausdrucken (aber nicht speichern), bitte vergessen Sie nicht ihre Unterschrift!
Aktuelle Bankverbindung SEPA: IBAN: DE80 5065 2124 0007 1168 33 BIC: HELADEF1SLS

Hier können sie das Antragsformular "Antrag auf Erstattung des anteiligen Kursentgeltes wegen "Corona Ausfall" downloaden.

 

Öffnungszeiten Rathaus Hainstadt

Hauptstr. 44, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Abendsprechstunde von 16.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag, Nachmittagssprechstd. von 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus Klein-Krotzenburg

Krotzenburger Str. 9, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Nachmittagssprechstunde von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, Abendsprechstunde von 16:00 - 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Zentrale (06182) 7809 - 0
E-Mail gemeinde@hainburg.de

Zum Seitenanfang