Print this page

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier der Klein-Krotzenburger Senioren

Am 1. Adventssonntag fand in der Georg-Flohr-Radsporthalle Klein-Krotzenburg der Seniorennachmittag für die Klein-Krotzenburger Seniorinnen und Senioren statt.

Bei Kaffee, Kuchen und einem Abendbrot wurde den Rentnerinnen und Rentnern ein umfassendes und reichhaltiges Programm von den Klein-Krotzenburger Vereinen geboten.

Eröffnet wurde die Feier durch den Gesangverein Frohsinn unter der Leitung von Dirk Eisermann. Anschließend zeigten die „Tip Toes“ der Turnerschaft unter der Leitung von Maris Petzold und Marlene Flügel ihr Können.

Weiter im Programm ging es mit einer Premiere: Tatjana Bachheibl sang Operettenlieder und wurde dabei von Dirk Eisermann am Klavier begleitet.

Daraufhin zeigte die Tanzgruppe „Heartbeats“ der Turnerschaft unter der Leitung von Maris Petzold und Paula Sonnberger ihr Können. Dieter Distel rundete das Programm mit einem Gedichtvortrag ab.

Ein Highlight war wieder die Akkordeongruppe, zusammengestellt von unserem Ehrenvorsitzenden der Gemeindevertretung, Franz Kemmerer. Mehrere Akkordeonspieler und auch zwei Akkordeonspielerinnen, begleitet von Jochen Mickler am Bass, Karl Kuchenbrod an der Gitarre und Otto Disser am Schlagzeug, begeisterten mit ihren gekonnt vorgetragenen musikalischen Klängen die knapp 200 Senioren und Ehrengäste.

Zum Abschluss sorgte der Bläserchor der Musikgesellschaft Eintracht für besondere weihnachtliche Stimmung.

Gekonnt durch das Programm führte der ehemalige Vorsitzende der Gemeinschaft der örtlichen Vereine und Verbände, Dieter Distel.

Den ältesten anwesenden Senioren/innen wurde eine besondere Ehrung zuteil. Dies waren:

Älteste alleinstehende Damen:    
Eva Wiltsch
Anita Jakoby

Älteste alleinstehende Herren:    
Josef Werner
Franz Jezierski    

Älteste Ehepaare:            
Paul und Regina Kaiser
Berthold und Elfriede Merget

Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Bürgermeister Alexander Böhn bei Dr. med. Ingeborg Reckel-Botzem und dem Apotheker Jochen Bätz, die in diesem Jahr die Gutscheine für unsere ältesten Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stellten.

Ein Dankeschön ging ebenfalls an alle Helferinnen und Helfer der Radsportvereinigung, an die Fahrer des Motorsportclubs sowie an die Ortsvereinigung Klein-Krotzenburg des Deutschen Roten Kreuzes und alle Mitwirkenden, die es wieder möglich machten, dass so ein schöner Nachmittag für unsere Seniorinnen und Senioren stattfinden konnte.